Ist ein Clavinova etwas für Anfänger oder Fortgeschrittene ?

1.14K views

Hallo an die Runde – meine Kleine ist 6 Jahre alt – und wir als Eltern überlegen nun, ein Instrument anzuschaffen. Ist so ein Clavinova etwas für Anfänger oder Fortgeschrittene ? Danke für die Tipps

Changed status to publish

9 Answers

Gerne gebe ich Ihnen meinen Kommentar als Klavierlehrerin. Ein Clavinova ist sowohl für Anfänger als auch für Fortgeschrittene auf das Beste geeignet. Ich sehe selbst darin den größten Vorteil: ein Clavinova ahmt das echte Klavier so exzellent nach, dass das Instrument den wachsenden Anforderungen Ihrer Tochter stand hält und Sie es nicht mehr eintauschen müssen – ich würde dabei einzig zur Firma Yamaha raten und natürlich nur zu den “CLP” und “CVP”-Modellen, nicht Arius YDP. Ich wünsche Ihnen und Ihrer Familie viel Erfolg beim Erlernen dieses schönen Instrumentes.

Changed status to publish

Ich rate Dir da bei Ebay ein wenig zu stöbern. Die guten gebrauchten CLP oder CVP– Clavinovas um die 700-1000 Euro. Das sind die, die mal früher im Laden an die 2000-3000 Euro gekostet haben – und die sind sehr gut. Achte auf die Bezeichnung “Clavinova CLP” oder “Clavinova CVP”. Die YDP Arius sind nicht gut. Kann man sich auch logisch erklären, denn dann würden alle diese billigen kaufen und es gäbe keine teureren. Aber nur die CLP und CVP Clavinovas sind wirklich klavierähnlich. Dann klingen sie gut – und das Schöne ist bei Clavinovas, das sie ruhig älter sein können ( ab 1995 ) – ab da klingen sie wunderbar, denn Yamaha war schnell und früh Spitzenreiter in der Klangproduktion und baut schon seit 1970 diese Modelle ! Wer anderes behauptet, ist meist ein getarntes Musikgeschäft und möchte teure neue Geräte verkaufen – das kannst Du Dir erstmal sparen, denn man weiß ja nie genau, wie sich das Hobby so entwickelt. Wer damals ab 1995 aufwärts 2000-3000 Euro ins Musikhaus getragen hatte wurde natürlich nicht enttäuscht vom Klang, den sonst wäre Yamaha schon lange Pleite. Wer damals so viel Geld ausgab hat den besten Klang bekommen, der sich im Laufe der Zeit nicht verändert oder nicht schlechter wird. Hinzu kommt, dass die Clavinovas ewig halten, wirklich viele Jahrzehnte- unverwüstlich.

Changed status to publish

Man sollte noch hinzufügen, dass man ein Clavinova wählen sollte, das im Laden deutlich in die teure Richtung geht. Diese Billig-Dinger empfehle ich nicht – die Instrumente im Laden schwanken zwischen 700 Euro und 5000 Euro. Natürlich sollte man ein Clavinova aus der preislichen Mitte erwerben. Die “goldene Mitte” bei ca. 2000 Euro der Qualität wegen – wie bei allen Anschaffungen die Mitte, nicht das Teuerste, nicht das Günstigste. Die Clavinovas werden je teurer sie werden immer klavierähnlicher, was wichtig für den Klavierschüler ist – darum geht es. Wem das zu teuer ist, sollte diese “Mitte” einfach gebraucht erwerben. Dann ist das die richtige Wahl und kostet nur noch 700 – 900 Euro. Am besten geprüft vom Fachmann, aber nicht Bastler, der es schon mal öffnen und reparieren musste. Ein Clavinova ist wartungsfrei und muss ein Leben lang NIE geöffnet werden !

Changed status to publish

Danke für die Tipps – woher bekomme ich dann ein gutes gebrauchtes Clavinova, -man soll ja keine Clavinovas kaufen, die schonmal repariert oder “verbessert” wurden, wie ich jetzt hier lese. Woher also ein gutes Gebrauchtes würde ich mal fragen wollen ? Gibt so viele Seiten, Anbieter, Musikhäuser, Händler etc.

Changed status to publish

Ich kann da zu Auktionen bei Ebay vom Verkäufer mit dem Namen “klaviererfolg_marioruerup” raten, ein Klavierlehrer, der gebrauchte Yamaha Clavinova anbietet zum Kauf und zur Miete. Bei Ebay mit dem roten Tuch auf den Tasten. Wir haben unseres dort gekauft – und sind sehr zufrieden gewesen. Er kennt vor allem die Historie der Instrumente, da er Unterricht bei den Schülern gibt, dessen Instrumente er verkauft. Keine vormals defekten und Reparierten, sondern Clavinovas, die an sich noch wunderbar da stehen. Besonders die Beratung ist noch “von Hand gemacht”, also mit Herz, weil man anrufen kann. Man merkt eben doch, wenn in den Läden einfach nur zu allem geraten wird oder ob da jemand ist, der sich mit Freude der Sache annimmt. Man kann ihn eben auch anrufen – und wir sind bis heute sehr zufrieden. Nun ist ständig Musik im Haus zu hören !

Changed status to publish

Kann Euch auch seine Tipps-Seite empfehlen: http://klaviererfolg.de/clavinova
Sehr von Vorteil alles, da man ja einfach bedenken muss, dass die Kleinen oder auch Anfänger im Allgemeinen nie ganz genau wissen, ob sie dabei bleiben. Schnell stellt sich heraus, dass es doch ein anderes Instrument sein soll. Ein gebrauchtes Clavinova kann man immer wieder zum gleichen Preis binnen weniger Tage verkaufen. Ist der Anfänger aber total begeistert, muss man auch daran denken, dass vielleicht in ein paar Jahren ein echtes Klavier gekauft wird. Auch dann steht der Verkauf des Clavinovas wieder im Raum. Also ist es gut, das Clavinova geprüft und dennoch gebraucht zu kaufen. So ist es einfach günstiger und funktioniert dennoch perfekt. Bei privaten Clavinovas weiß man das ja in der Regel nie genau. Da ist der Klavierlehrer-Verkäufer ideal. Seine gebrauchten Clavinovas habe ich hier gefunden http://www.pianomodelle.de – hat er auch geprüft. Würde ihn einfach mal anrufen und mich beraten lassen.

Changed status to publish

Ich teile Ihre Meinung. Yamaha Clavinova dürfen älter sein, da der Klang recht früh hervorragend war. Vorteil hier: sie sind viel günstiger als teure Neugeräte und ab 1990 wirklich klanglich beeindruckend, da es sie zu diesem Zeitpunkt bereits 30 Jahre gab. “Geprüft” ( siehe Links meiner Vorredner weiter oben ) ist solch ein Kauf natürlich hervorragend. Einen lieben Gruß.

Changed status to publish

Dazu kann ich auch raten – gebrauchte Clavinovas und sogar geprüft durch einen Lehrer. Genau das habe ich gemeint. Diese Seite ist auch von ihm: http://klaviererfolg.de/yamaha-clavinova – Da findet man auch seine Telefonnummer – und er versendet sie deutschlandweit sogar mit Klavierspedition. So kommt ein Clavinova natürlich absolut sicher an. Diese hier auch: http://klaviererfolg.de/clavinova/

Changed status to publish

Danke Danke Danke Euch allen – los gehts – das Klavierspielen beginnt bald bei uns ! Hier habe ich mal den Kontakt rausgeschrieben. Der Lehrer heisst Herr Rürup. Er versendet Clavinovas deutschlandweit für 49 Euro, wobei man sogar beim Fahrer bezahlen kann. Man kann ihn anrufen auf Festnetz: 07545 – 555 93 47 oder mobil 0172 – 72 41 627. Die Fotos der Modelle findet Ihr hier: http://www.pianomodelle.de – ist Klavierlehrer am Bodensee und Pianist.

Changed status to publish
DSGVO Cookie Einwilligungen mit Real Cookie Banner