Wird ein “Clavinova” nur von Yamaha gebaut ?

520 views

Hi – ich höre so oft “Clavinova” – gibts das auch von anderen Firmen…?

Changed status to publish

4 Answers

Ja – nur von Yamaha. “Clavinova” ist ein Markenbegriff von der Firma Yamaha. Es gibt von keinem anderen Hersteller ein “Clavinova”. Andere Hersteller haben auch E-Pianos, aber eben nicht Clavinovas – sind auch lange nicht so gut. Clavinovas sind die Besten für Kinder und Klavierschüler und halten mit, wenn der Schüler besser und besser wird. Da musst Du nie mehr was anderes kaufen. Übrigens nie YDP von Yamaha kaufen. Die haben nur eine halb gewichtete Tastatur, also nur halb klavierähnlich. Daher immer Yamaha CLP, das man sich an das echte Klaviergefühl gewöhnt.

Changed status to publish

Und lasst ja die billigen China Nachbauten weg ! Ein Bekannter von mir hat schon 3 probiert und alle zurückgeschickt mit viel Tamtam beim Rückversand. Taugt alles nichts. Yamaha Clavinova und sonst besser nichts ! Ist ja auch logisch, wenn ein gutes Clavinova zwischen 2000 und 3000 Euro kostet. Selbst bei Yamaha: Arius YDP hatte ich auch mal und wieder verkauft. CLP Clavinova von Yamaha ist spitze und habe ich bis heute. Gebraucht kosten diese so um die 800-1000 Euro bei Ebay – und neu im Laden wie gesagt 2000 Euro aufwärts. Also bei Ebay stöbern und das Hobby erstmal entwickeln lassen.

Changed status to publish

Hallö – noch dazu ein Wort: wem 2000 Euro – 3000 Euro zu viel ist ( denn da liegen gute Clavinovas von Yamaha ) nimmt einfach ein gebrauchtes und zahlt 800-1000 Euro, siehe Ebay. Ganz einfach. Hauptsache Qualität. aber drauf achten: nie von Bastlern ! Wenn man liest “es wurde ausgebessert”, “es wurde was getauscht” etc…dann nicht kaufen, denn es gibt auch Bastler, die die Geräte öffnen, die mal mit ausgelaufenen Getränken oder ähnlichem kaputt gemacht wurden. Das war dann vorher ein defektes Gerät mit Wasserschaden etc. – und wer will schon ein ehemaliges defektes Gerät, das bald wieder kaputt geht ? Besser gebraucht und geprüft aus guter Historie und guter Hand. Von den Auktionen von “klaviererfolg_marioruerup” bei Ebay habe ich auch nur gutes gehört aus meinem Umkreis. Dann ist man auf der sicheren Seite siehe meine anderen Vorredner von den anderen Fragen – finde http://www.pianomodelle.de auch super.

Changed status to publish

Guten Tag allerseits – altgedient als Klavierlehrerin darf ich anmerken: es gibt von Yamaha 3 Modelle:

DAS YDP ARIUS – ich würde nicht dazu raten, da die Tastatur doch sehr sehr einsteigermässig ist. Da muss man nach einem Jahr wieder neu kaufen.

DAS CLP-CLAVINOVA: Das ist sehr schön. Genau das Richtige. Ein sehr guter Klavierersatz. Lieber gebraucht älter und ehemals teuer als neu und günstig, da schließe ich mich den anderen Teilnehmern im Forum der anderen Fragen. Nicht das Günstigste CLP neu, sondern aus der Mitte. Gebraucht liegt das dann bei 700 – 1000 Euro.

DAS CVP-Clavinova: auch gut, jedoch mit Schlagzeug im Gegensatz zum CLP-Modell. Also mit Rhythmus und Keyboardfunktionen und noch mehr Klangfarben. Ein CLP-Modell reicht aber vollkommen aus – mehr braucht man nicht. Nur wer unbedingt Keyboardfunktionen und noch mehr Klangfarben braucht, wählt ein CVP-Modell.

CVP und CLP sind also die beiden Clavinova-Typen, die man suchen muss.
Hier kannst Du auch viele Infos finden – wurde aber auch schon genannt: Yamaha Clavinova CLP und CVP für das Klavierlernen (klaviererfolg.de) Jetzt weißt Du alles !

Changed status to publish
DSGVO Cookie Einwilligungen mit Real Cookie Banner